News

Meinerzhagen: Favoriten wurden ihrer Rolle gerecht

IMG_126129.8.2013 | Steffen Schreiber. Obwohl das Turnier im zweiten Anlauf stattfand, waren dennoch 49 Teilnehmer auf Jagd nach GT-Punkten. Abschrecken konnte hier auch nicht die schlechte Wetterprognose, schlie├člich fiel der kurze Schauer nur in der Mittagspause, sodass in dieser Hinsicht ohne Beeintr├Ąchtigung alle Runden absolviert werden konnten.

Schon die erste Runde zeigte, dass die Favoriten an diesem Tag ihrer Rolle gerecht werden w├╝rden: Sowohl Sven Rippel als auch Hartmut „Hartl“ Wahrmann und Klaus Kattwinkel legten eine 29 und somit 7 unter Par hin. Vom Ausrichter, DGV Meinerzhagen, verfolgte bisher nur Jens Bu├čmann mit einem ordentlichen Ergebnis (31) die drei – und es sollte bis zuletzt spannend bleiben.

Ob es nun an der langen Mittagspause oder am gewohnt leckeren Mittagessen der Jugendherberge Meinerzhagen lag: Fakt ist, dass sich die Spieler im Schnitt in Runde 2 verschlechterten. Entgegen dieser Regel trumpften drei Meinerzhagener jetzt richtig auf (3 unter den Top 4).

Aufgrund des starken Unwetters wurde der Parcours f├╝r das Turnier angepasst, sodass ganz untypisch nicht im Wald die Scores nach oben schossen, sondern daf├╝r nach der Inselbahn oder auch aufgrund der ein oder anderen OB-Zone bzw. Doglegs.

Bei den Damen siegte nach einem schwachen Start und zwei Runden mit Bestleistung in der Division Christine Schnettler mit 127 W├╝rfen vor Juttan Wenner und Elke Zierke, beide 135.

Den Pokal in der Junioren-Division sicherte sich Marvin Hartmann (104) mit drei Runden, in denen er sich stetig verbesserte und die Konkurrenz hinter sich lie├č. Auch hier teilten sich gleich zwei Teilnehmer den 2.Platz. Jan-Hendrik Schneider und Maik Hartmann beide 107 W├╝rfe.

meinerz1

Die Grandmaster-Division entschied Wolfgang Kraus (102) f├╝r sich. Knapp trennten sich Josef Rippel 107 und Frank Schneider 108.

Klarer Titelgewinn f├╝r Peter Hennecke (113), der als einziger Senior-Grandmaster im Turnier startete.

Umk├Ąmpft war auch die Klasse der Masters. Wurden in Runde 1 und 3 von zwei Kontrahenten erst eine 29 und dann eine 33 gespielt, war lediglich Runde 2 spielentscheidend. Allein durch einen Wurf weniger konnte Klaus Kattwinkel mit 94 W├╝rfen knapp vor Hartmut Wahrmann mit 95 den Pokal nach Engelskirchen holen. Den dritten Platz teilen sich Thorsten Gessner (DGV Meinerzhagen) und Ulrich Hahn mit je 113 W├╝rfen.

IMG_1535

Die Open-Klasse entschied erwartungsgem├Ą├č Sven Rippel (Discgolfer M├╝nsterland) mit 91 W├╝rfen f├╝r sich, gefolgt von Jens Bu├čmann mit 97 und Stefan Glaubitz mit 101 W├╝rfen, beide DGV Meinerzhagen.

IMG_1551

Der DGV Meinerzhagen bedankt sich bei allen Helfern, sowohl bei der Turnier Vor- und Nachbereitung als auch bei der Durchf├╝hrung. Ein besonderer Dank geht zum einen an den TD Frank Schneider, der das Turnier sicher leitete und nat├╝rlich an die Jugendherberge Meinerzhagen, allen voran Peter Sch├Ąr (neuer Herbergsleiter) f├╝r die Bek├Âstigung und Hilfestellung beim nun schon 5. Discgolf Open in Kooperation.