News

Esten gewinnen Beckum Doubles

Am Freitag, zwischen dem GermanTour- und dem EuroTour-Turnier wurde auf dem 66er EuroTour-Parcours im Beckumer Phoenix-Park ein Doubles ausgespielt. 20 Open-Teams und sechs Mixed-Doubles gingen auf die zwei Mal 18 Bahnen. In der ersten Runde wurden die Körbe 16 bis 18 (Kurs-Par 56) und am Nachmittag die Körbe 19 bis 21 (Kurs-Par 57) ausgelassen. Gespielt wurde „best shot“.

In der Open führten am Mittag Gene Rüdiger und Tobias Behrens (Tee-Timers Wolfenbüttel) und die Schweden mann_und_frauChristian Sandström und Erich Altoray, die jeweils 45 Würfe benötigt hatten. Auf der Lauer, sprich Platz drei, lagen der Schwede Andreas Dackander und Wilfried Flüthmann (DiscGolfer Münsterland) sowie Kevin Konsorr und Sven Rippel (DiscGolfer Münsterland). Sie hatten 46 Würfe benötigt. Fünfter waren die Esten Silver Lätt, der Zweite des GermanTour-Turniers am Vortag, und Martin Rotmeister, die 47 Mal werfen mussten.

Bei den Mixed-Doubles lagen Vortagessieger Marian Ludwig und Anne-Katrin VoĂź mit 48 WĂĽrfen klar vorn. Auch Platz zwei war nach 18 Bahnen praktisch vergeben, denn Antonia Faber und Torben Casser hatten mit ihren 53 WĂĽrfen vier WĂĽrfe Vorsprung auf die Bremer Kartin Freyberg und Max Bloch. Vierte waren das Mutter-Kind-Doubles Heike und Marvin Hartmann (61).

Tatsächlich verschob sich bei den Mixed-Spielern am Nachmittag nur wenig. Marian Ludwig und Anne-Katrin Voß spielten eine 51er Runde und Antonia Faber und Torben Casser mussten 56 Würfe notieren. Damit waren die obersten Treppchenplätze vergeben. Durch eine starke 57er Runde schoben sich die Hartmänner (118) noch knapp an Kartin Freyberg und Max Bloch (119) vobei in die Geldränge.

In der Open drehten die Esten Silver Lätt / Martin Rotmeister in der zweiten Runde auf. Auf den ersten 15 Bahnen schoben sie sich an Gene Rüdiger und Tobias Behrens heran, so dass sie vor den drei Waldbahnen gleichauf lagen. Auf der kurze 16 spielten die Südniedersachsen „nur“ Par udn die Esten ein Birdie, was schließlich den Ausschlag für ihren gesamtsieg mit 92 Würfen gab. Einen Wurf mehr benötigen in der Summe Gene Rüdiger und Tobias Behrens (93), wodurch die Deutschen mit Platz zwei zufrieden sein mussten. Auch das Schwedisch-Deutsche Duo, bei dem nach Aussage von Wilfried Flüthmann der Schwede Andreas Dackander die Hauptarbeit verrichtete, brauchte auch drei Würfe mehr als am Vormittag, so dass sie auf Platz drei zurückfielen. Eine starke zweite Runde spielten der Deutsche Juniorenmeister Marvin Tetzel und sein Vize Elias Güldenhaupt (beide Tee-Timers Wolfenbüttel), die elf unter Par bliueben. Es reichte aber nur zum Sprung auf Rang vier, den sie sich mit Kevin Konsorr / Sven Rippel und Christian Sandström / Erich Altoray (alle 96) teilten.

Das Endergebnis:

Beckum Discgolf Days 2014
Beckum Doubles (Freitag, 30. Mai 2014)
  1. Runde 2. Runde Gesamt Gewinn
1 Silver Lätt Martin Rotmeister EST Open 47 45 92 45,00 €
2 Gene Rüdiger Tobias Behrens D Open 45 48 93 30,00 €
3 Andreas Dackander Wilfried Flüthmann S / D Open 46 48 94 15,00 €
4 Kevin Konsorr Sven Rippel D Open 46 50 96  10,00 €
4 Christian Sandström Erich Altoray S Open 45 51 96  10,00 €
4 Marvin Tetzel Elias Güldenhaupt D Open 50 46 96  10,00 €
7 Michael Rollnik Ronny Linecke D Open 49 53 102
8 Christian Plaue Franz Schröer D Open 52 53 105
9 Jaroslav Paulas Jakob Novotny CZ Open 53 53 106
10 Martin Zierke Nico Wustmann D Open 53 56 109
10 Paul Kustala Maik Groneuer EST / D Open 57 52 109
12 Gilles Ban Oliver Schacht F / D Open 53 57 110
13 Magnus Ellström Thomas Olsson S Open 56 57 113
14 Josef Rippel Michael Konsorr D Open 58 58 116
14 Sascha Goertz Christian Westphal D Open 54 62 116
15 Sebastian Schmidt Christian Siewert D Open 61 57 118
16 Veikko KĂĽttner Rainer Lipand EST Open 59 60 119
18 Marcus Dziuba Joachim Thiel D Open 62 60 122
19 Matthijs Muis Mark Steenhuis NL Open 62 63 125
19 Matthias Krebin Daniel Langfermann D Open 60 65 125
1 Marian Ludwig Anne Voß D Mixed 48 51 99 19,50 €
2 Antonia Faber Torben Casser D Mixed 53 56 109 9,25 €
3 Heike Hartmann Marvin Hartmann D Mixed 61 57 118 7,25 €
4 Katrin Freyberg Max Bloch D Mixed 57 62 119
5 Dana Jung Christian CaĂźebaum D Mixed 63 61 124
6 Julia Schröer Manfred Kunze D Mixed 86 77 163