Nullnummer discgolfen ist erschienen

21.10.2011 | Werner Szybalski. In discgolfen ist Platz, um Anlagen zu präsentieren, Turniere vor- und nachzubereiten, Spieler und Vereine vorzustellen, mal über die Landesgrenzen zu schauen, neue Scheiben und Equipment zu testen und zu bewerten sowie die Discgolf-Szene mit Infos und Diskussionsbeiträgen zu versorgen.

Um das Printmedienprojekt discgolfen vorzustellen, ist eine Nullnummer erschienen, die ab dem 24. Oktober versendet wird. Schon in dieser Ausgabe wird das Spektrum von discgolfen deutlich: Vier Seiten über die Deutsche Meisterschaft in Kellenhusen, zwei Seiten über die Turnierszene in den Niederlanden, zwei Seiten über die Tee-Timers, ein paar Seiten über die Entdeckung der Discgolfscheibe im Münsterland, ein Bericht von der Spartenversammlung der Discgolfer vor der DM, die Südstaaten-Tour, der GT-Start in Wolfsburg, die Nachwuchshoffnung Marvin Tezel und wie man zwei Asse an einem Tag wirft .…

Dies und noch einiges mehr finden sich in der Nullnummer, die inklusive Versand für 2,50 € per Mail (redaktion@discgolfen.de) bestellt werden kann. Mit der Lieferung erfolgt die Rechnungsstellung. Wiederverkäufer (ab 10 Exemplare) erhalten discgolfen für 1,50 € pro Ausgabe zuzüglich Versandkosten.

Die Erstausgabe wird noch vor Weihnachten erscheinen. Das Titelthema ist „Vom Freizeitspaß zum Leistungssport“. Beiträge (Texte und Bilder, auch in Rohfassung) für diese (und die folgenden sechs bis acht Ausgaben in 2012) bitte an die Mailanschrift redaktion@discgolfen.de.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)