Knisternde Spannung bei der
Disc Golf-DM in Dassel

1.5.2010 – Von Ewald Tkocz. Knisternde Spannung herrscht bei der Deutschen Disc Golf Meisterschaft in Dassel nach dem ersten Tag: mindestens vier Spieler haben in der Open-Klasse nach den beiden ersten Runden noch die Chance, Deutscher Meister zu werden. An der Spitze liegen gleichauf mit 100 Würfen Simon Lizotte (Bremen) und Robert Delisle senior (Berlin). Nur zwei Würfe dahinter lauern Christian Plaue (Grebenstein) und Kurt König (Dassel).

Bei den Masters ist Vize-Europameister Michael Kobella (Augsburg) drauf und dran, seinen Titel zu verteidigen. Mit 103 Würfen nach zwei Runden weist er bereits neun Würfe Vorsprung auf George Braun und Michael Voglmeyer (beide 112) auf. Frank Buchholz und Martin Fohlert (beide 115) sind im Kampf um Platz zwei noch aussichtsreich im Rennen.

Völlig offen ist auch noch der Ausgang bei den Junioren. Titelverteidiger Dominik Stampfer übernahm mit einer 51er-Runde am Samstag Nachmittag die Führung. Mit 105 Würfen liegt er knapp vor Marc Mäding und Robin Holighaus (beide 107). Holighaus spielte auf dem so genannten „gelben Kurs“ mit 49 Würfen die beste Runde des gesamten Feldes. Auch Jerome Braun (110) und Sven Rippel (112) sind beim Kampf um die Podestplätze noch gut im Rennen.

Bei den Damen liegt Susann Fischer (Potsdam) auf Titelkurs. Mit 126 Würfen führt sie vor der starken „Lokalmatadorin“ Maya Erdmann (131), Titelverteidigerin Christine Hellstern und Tanja Höll (beide 134). Alessa Schwarz ist Fünfte (137).

Bei den Grandmasters fällt die Entscheidung zwischen Andreas Wegener (128), Thomas Wiegand (129) und Wolfgang Walter (132). Bei den Senior Grandmasters führt der Schweizer Francesco Puliafito (131). Bei den Legends hat Bill Kelton einen Vorsprung von drei Würfen auf Hans Behrendt.

Ausführliche Ergebnisse auf www.discgolf-dm-dassel.de

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)