News

Off-Season-Highlight in Braunschweig

Im bundesweiten Vergleich sind die Discgolfer der Region Braunschweig-Wolfenb├╝ttel mit 11 Parcours schon sehr verw├Âhnt. Auch Altenau, Nienhagen und zwei Parcours in Hannover liegen in Reichweite. Dies f├╝hrt aber nicht dazu, dass sie sich auf ihren Fairways ausruhen – im Gegenteil.

Die Tee-Timers Wolfenb├╝ttel machen sich schon seit geraumer Zeit Gedanken ├╝ber einen weiteren Parcours, der auch professionellen Anspr├╝chen gen├╝gen soll (das Konzept „Major-Tour“ gr├╝├čt). Da liegt es nahe, den Braunschweiger B├╝rgerpark als Standort in die enge Wahl zu ziehen. Hier fanden die ersten Discgolf-Turniere der Region statt, zum Beispiel die DM 1997. Damals gewann ein gewisser Hartmut Wahrmann. Au├čerdem nahmen 1997 schon Oliver Schacht und Ann-Christin Drews teil, jetzt bekannt unter dem Namen Kleimann. Die neue Bahnenplanung baut zu gro├čen Teilen auf dem altbekannten mobilen Parcours auf. Geplant sind f├╝r den Parcours im B├╝rgerpark 15 „anspruchsvolle“ und 9 „anf├Ąngerfreundliche“ Bahnen, die, davon geht Planer Andreas H├Ârdt aus, 2015 fest installiert werden.

Der B├╝rgerpark-Parcours sollte nun unter Turnierbedingungen getestet werden. Das Turnier wurde vom MTV Braunschweig mit Unterst├╝tzung der Tee-Timers ausgerichtet. Die ÔÇ×ProfibahnenÔÇť nervten den Normalo-Golfer mit L├Ąngen jenseits der 100m (die l├Ąngste ca. 250m), alle 24 Bahnen begl├╝ckten aber wiederum mit B├Ąumen, Wasserhindernissen und enormer landschaftlicher ├ästhetik, die im Fr├╝hling und im Sommer wohl noch mehr zur Geltung kommen wird.

bericht3

Obwohl das Turnier in keine Wertung einging und die Wetterprognosen nichts Gutes verk├╝ndeten, n├Ąmlich Regen, Wind und 3-4 Grad Celsius, war es mit 59 Spielern sogar leicht ├╝berbucht. Auch Spitzenspieler wie der Junioren-Europameister Marvin Tetzel, Elias G├╝ldenhaupt und Tobias Behrens waren dabei. F├╝r die 24 Bahnen wurde ein vorl├Ąufiges Par 76 angesetzt.

Das Wetter spielte letzlich besser mit, als man es Anfang Januar erwarten konnte. Auf dem Siegertreppchen gab es keine ├ťberraschungen. Tobias Behrens gewann mit 67 W├╝rfen vor Marvin Tetzel (70) und Elias G├╝ldenhaupt (73). B├╝rgerpark-Veteran Oliver Schacht erreichte den 4. Platz (76). Bei den Sch├╝lern gewann Maximilian H├╝peden. Damen nahmen leider nicht teil.

Gro├čes Kompliment und vielen Dank an Andreas H├Ârdt f├╝r dieses Off-Season-Highlight! Reibungslose Abl├Ąufe und traumhaft sch├Âne Bahnen mit B├Ąumen und Wasserhindernissen waren das Ergebnis der guten Vorarbeit. Kommentar des Siegers T. Behrens: „Danke f├╝r das sch├Âne Turnier auf einem super Parcours. Die Realisierung als fester Parcours sollten wir irgendwie hinbekommen!“.

Die kompletten Ergebnisse und Scores kann man hier nachlesen.