internationale Turniere News

Road to Tyyni – Amsterdam

von David Strott

Am 10.Februar 2018 lud Dean Schaub nach Amsterdam zu einem PDGA C-Turnier in den Sloterpark. Schon im letzten Jahr wurde darauf aufmerksam gemacht, so dass 15 deutsche Spieler anreisten und füllten damit fast das halbe Teilnehmerfeld. Gespielt wurden zweimal 18 Bahnen. Der Kurs in Amsterdam ist sehr anspruchsvoll und vielseitig, an vielen Bahnen spielt man direkt am oder auch übers Wasser. Es gibt aber auch Bahnen quer durch den Park mit über 200m Länge und auch Bahnen mit engen Waldschneisen. Das macht den Sloterpark definitiv eine Reise wert!

Insgesamt waren die deutschen Spieler sehr erfolgreich: Lukas Meier konnte zwar nicht über seinem Rating spielen, wurde aber zusammen mit dem Turnierdirektor Dean Schaub geteilter Erster bei den Advanced Spielern. Also musste gestochen werden, Lukas Meier gewann! Die Intermediate Division ging ebenfalls nach Deutschland, Jonas Knapp wurde mit großem Abstand Sieger! Und auch die Recreational Division gewann mit Sebastian Stroop sehr souverän ein Spieler aus Deutschland.

Die weiteren sehr guten Platzierungen sind unter https://www.pdga.com/tour/event/34370 einzusehen.

Auch noch nach der zweiten Runde waren die Teilnehmer aufgeregt, da es für jeden Spieler am Ende eine Scheibe von den Sponsoren zu gewinnen gab. Aber der Hauptpreis war ein Ticket für Tyyni, dem größtem Disc Golf Turnier Europas. Dieses beinhaltet nicht nur die Startgebühr und einen sicheren Startplatz für das Turnier, sondern auch einen Gratisflug nach Finnland.

Nach der Siegerehrung erhielt jeder Teilnehmer ein Los. Es wurde ausgelost: Eine 3 vorne, eine 0 danach uuuuuuunnndddd eine 3 am Ende. 303. Und wie es so sein sollte gewann ein Spieler aus Deutschland. Lukas Meier darf im Juni nach Finnland fliegen!

Alle Spieler auf Deutschland hatten sehr viel Spaß bei unseren Nachbarn, Turniere in den Niederlanden sind sehr empfehlenswert, alles ist sehr familiär und persönlich!