Crosslap German-Tour Major 2016 – eine Turnierserie etabliert sich!

26.10.2016 | Wolfgang Kraus

Fünf Turniere, über das ganze Land und die Saison verteilt, das ist eine Facette der zweiten Auflage der GT-Major. Auch in diesem Jahr war es wieder so. Wer bei allen Turnieren dabei war hat einiges von Deutschland gesehen. So abwechslungsreich wie die Landschaften, so abwechslungsreich waren auch die Turniere. Die Parcours trugen dem sportlichen Anspruch Rechnung, waren aber alle auf ihre Weise speziell und einmalig. Das macht den Reiz dieser kleinen aber feinen Turnierserie aus.

 

img_0666

Der Start der Tour war auch in diesem Jahr in Hesselbach. Zum Beginn der Saison wurde von Frank Hellstern wieder ein alles fordernder Parcours präsentiert. Stets eine besondere Herausforderung zu einem so frühen Zeitpunkt im Jahr. Für die meisten Spieler das erste große Turnier im Jahr überhaupt. Leider war es das letzte HHH, was einen großen Verlust für die deutsche Turnierlandschaft darstellt.

img_0825

 

Nächste Station war Münster. Hier wurde das Turnier in das Europäische Frisbeefestival eingebettet. Leider spielte das Grünflächenamt nicht mit und so konnten hier nicht die optimalen Rahmenbedingungen geschaffen werden. Das war schade, besonders angesichts der Tatsache das Simon Lizotte bei dem Turnier seines Vereins antrat und viele Besucher auf die Anlage lockte.

 

kelle-2016_17

Anschließend ging es in Kellenhusen weiter. Auf dem Strandparcours, dem DM Parcours des letzten Jahres, wurden die Spieler bei bestem Wetter von TD Andel Thöne begrüßt. Im Rahmen des Turniers wurde das 10-jährige Bestehen der Discgolfanlage in Kellenhusen mit einer zünftigen Open-Air-Party am Samstagabend gefeiert.

 

dassel-playersmeeting-2016

 

 

In Dassel wurde das vierte Turnier der Serie ausgetragen. Das erstmals nicht im CVJM-Heim übernachtet werden konnte stellt sich als problemlos heraus. TD Thore Erdmann hatte mit seinen Mitstreitern einen echten Major-Parcour aufgebaut. Lang, schwer, Dassel halt, so wie man es sich wünscht.

 

 

img_0693

 

Die Crosslap German Tour – Major 2016 wurde im Rüsselsheimer Waldschwimmbad abgeschlossen.  Das Orga-Team um TD Guido Klein konnte ein hochkarätiges Teilnehmerfeld begrüßen. In allen Divisionen waren die aktuellen deutschen Meister am Start, und als i-Tüpfelchen der amtierende Amateurweltmeister der Masters Michael Kobella. Dieses Teilnehmerfeld ist ein Zeichen das sich die Tour etabliert und angenommen wird.

Mit freundlicher Unterstützung der Fa. Crosslap als Hauptsponsor der Tour konnte jedem Teilnehmer ein dickes Playerspackage zur Erinnerung übergeben werden. Handtuch, Scheibe und der Taschenanhänger mit Tourlogo zeichnen alle Besitzer als Teilnehmer der Crosslap German-Tour Major 2016 aus.

Die Sieger konnten ihre Pokale in Empfang nehmen und die Vorfreude auf 2017 war bereits zu spüren. Die Vorbereitungen laufen schon und die Austragungsorte stehen fest! Die GTM 2017 findet in Beckum, Helmstedt, Dassel, Herbstein und Rüsselsheim statt.

An dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön allen Veranstaltern, Sponsoren, Teilnehmern und dem Gremium der Major TD´s für die geleistete Arbeit rund um die GT-Major 2016.sieger-mt-2016

Die Sieger und Platzierten der Crosslap GT-Major 2016

Open:
1. Kevin Konsorr (GW Marathon Münster)
2. Christian Plaue (Tuspo Grebenstein)
3. Dominik Stampfer (Sportclub Albuch)

Damen:
1. Wiebke Becker (Funaten Hannover)
1. Antonia Faber (Hyzernauts Potsdam)
3. Christine Hellstern (DG Baden Baden)

Junioren:
1. Henrik Streit (DG Kellenhusen)
2. Lukas Klingbeil (Scheibensucher Rüsselsheim)
3. David Strott (GW Kley)

Masters:
1. Klaus Kattwinkel (DG Deutschland)
2. Lucca Seipenbusch (Scheibensucher Rüsselsheim)
3. Frank Buchholz (FSC Fischbees Hamburg)

Grandmasters:
1. Wolfgang Kraus (Scheibensucher Rüsselsheim)
2. Werner Riebesel (DG Guerilla Augsburg)
3. Dirk Pöhlke (TV Bad Fredeburg)

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)