WestfalenTour: Dortmunder Turnier mit neuer Einsteigerklasse

26.2.2014 | Werner Szybalski
dana_jung

Mehr als eine Woche vor dem dritten WestfalenTour-2014-Turnier in Dortmund sind alle 48 Startplätze und auch die zwölf Einsteigerplätze weg. TD Michael Konsorr wird am 8. März ab 8 Uhr (Playersmeeting 9 Uhr) drei Pros (Kevin Konsorr, Hartl Wahrmann und Marvin Hartmann), 19 Amateure, 25 Hobbyspieler und zwölf Einsteiger im Revierpark Wischlingen in Dortmunds Westen begrüßen können.

Nach dem zweiten WT14-Turnier in Lünen wurde eine gewichtige Änderung vorgenommen. Alle Teilnehmer an der WestfalenTour, die erstmals starten und noch kein D-Rating der Discgolf-Abteilung im Deutschen Frisbeesport-Verband haben, starten in der Einsteigerklasse. Diese Gruppe erhält einen eigenen Pokal, gewertet werden die Spieler aber anschließend entweder in der Amateur- oder Hobbyklasse. Als Amateur werden diejenigen gesetzt, die besser als die ersten Hobbyklassenteilnehmer und dem schlechtesten Amateur abschneiden. Die Einsteiger werden bei der Punktvergabe natürlich berücksichtigt, den Turniersieg in den beiden Klassen machen aber diejenigen unter sich aus, die schon auf der Meldeliste in dieser Klasse geführt wurden.

Aktuell führt der Doppelsieger von Münster und Lünen, Kevin Konsorr (DiscGolfer Münsterland), bei den Pros. Dies mit der optimalen Punkteausbeute von 60 Zählern. In der Amateurklasse liegt Christian Hildebrandt (Discgolf Lünen Lakers) mit 46 Zählern vorn. Er wurde in Münster und Lünen Dritter, was knapp zur Zwischenführung reichte. Zweitplatzierter ist Dirk Haase (Discgolf Lünen Lakers). Der Zweitplatzierte von Münster ergatterte auf seinen Heimbahnen „lediglich“ 19 Punkte (Rang sechs). Dritter Amateur ist nach zwei Wettbewerben mit 37 Punkten der Bielefelder Einsteiger Alexander Sonsalla.

bild_wt_beckum

In der Hobbyklasse liegen Dana Jung und Marcus Dziuba (beide DiscGolfer Münsterland) gleichauf. Sie haben bei den ersten Turnieren 46 Punkte gesammelt. Dritter ist Peter Reinhardt von den Discgolf Lünen Lakers, der bislang 42 Zähler auf dem Konto hat. Rang vier belegt aktuell Joachim Thiel (DiscGolfer Münsterland) mit 38 Punkten.

In die Jahreswertung der WestfalenTour gehen maximal neun Turniere ein, wobei gegebenenfalls die Turniere mit der geringsten Punkteausbeute gestrichen werden. Zusätzlich zur Klassenwertung werden am 13. Dezember in Telgte auch die Divisionssieger Open, Frauen, Junioren (U19), Masters (Ü40), Grandmaster (Ü50) und Senior Grandmaster (Ü60) geehrt.

Die WestfalenTour2014 macht im April in Meinerzhagen an der Jugendherberge und im Mai in Warendorf am Emssee Station.

Hier der aktuelle Zwischenstand in der WestfalenTour.

Fotos: Werner Szybaski

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)