Saison 2014: Die GERMAN TOUR CHALLENGE

9.12.2013 | Christine Schnettler (GT-Gremium)
Engagiert sich für die Öffentlichkeitsarbeit im GT-Gremium: Christine Schnettler. Foto: Holger Schmälzger

Engagiert sich für die Öffentlichkeitsarbeit im GT-Gremium: Christine Schnettler. Foto: Holger Schmälzger

Ende Oktober fand im Feriendorf Eisenberg die Delegiertenversammlung der Discgolf-Abteilung statt. Der Discgolf-Vorstand führt mit Ausnahme von Jörg Eberts (Amt des International Coordinators) sein Amt in der neuen Saison nicht mehr weiter. Weitere Informationen zur Delegiertenversammlung hier.

Dagegen erhält das German-Tour-Gremium neuen Zuwachs. Die Mitglieder Guido Reinhart, Dominik Stampfer, Markus Mossig, Andreas Thöne und Martin Kunz, die auf der Delegiertenversammlung für ein weiteres Jahr in ihren Ämtern bestätigt worden sind, erhalten Unterstützung von Christine Schnettler. Christine möchte sich hauptsächlich im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit engagieren.

Da wären wir auch nun beim Hauptthema dieses Berichtes. Die breite Discgolf-Öffentlichkeit möchte erfahren, wie sich die bereits angefangene Discgolf-Saison 2014 gestalten wird.

Es wird – auf Wunsch der Delegierten – in der jetzigen Discgolf-Saison keine Major-Tour geben. Der Start der Major-Tour ist auf die Saison 2015 verschoben worden. Alle Teile im Regelwerk, die sich auf die Major-Tour beziehen, werden erst ab der kommenden Saison 2015 gültig sein.

In dieser Saison findet die GERMAN TOUR CHALLENGE statt. Diese wird nach den bereits ausgearbeiteten Turnierregeln gestaltet. Nachzulesen hier.

Die GERMAN TOUR CHALLENGE hat bereits am 1. November 2013 begonnen und endet am 31. Oktober 2014. In der GERMAN TOUR CHALLENGE gibt es keine A-Turniere. In die Saisonwertung kommen – wie gewohnt – acht Turniere (davon max. fünf B-Turniere).

Die zweitägigen Turniere dieser Tour fließen in das bekannte D-Rating ein, das als Qualifizierungsgrundlage für die Major Tour 2015 herangezogen wird.

Das German-Tour-Gremium befasst sich momentan mit dem Erfassen und Genehmigen der Turnieranträge. Hierzu werden zunächst bis zum 1. Dezember 2013 Turnierbewerbungen für Challenge-B- und -C-Turniere via GT-Online gesammelt. Unter Andere Turniere können diese bereits eingesehen werden. Wenn alles nach Plan läuft, wird wie gewohnt der Terminkalender für die GERMAN TOUR CHALLENGE am 1. Januar 2014 größtenteils feststehen.

Zum Ende meines ersten offiziellen Berichtes möchte ich stellvertretend für die anderen Gremiums-Mitglieder Dennis Stampfer für seine wertvolle geleistete Arbeit als Sportdirektor danken, sowie allen anderen ausgeschiedenen Discgolfern – Jens Schrader und Frank Brügmann – für ihre ehrenamtliche Tätigkeit im Vorstand!

Dem kommissarischen Vorstand, bestehend aus Franz Schröer, Frank Hellstern, Guido Klein und Andreas Runte wünschen wir viel Glück für das Finden und Bilden eines neuen regulären Vorstandes.

Schlagwörter: ,
© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)