Wolfsburg: Nach der DM nun die Allerpark Open

IMG_8950 - Copy21.10.2013 | Thomas Kowalczyk. Seit nunmehr zwei Jahren und mittlerweile fünf Turnieren auf drei unterschiedlichen Parcours mausert sich Wolfsburg langsam aber sicher zu einer festen Größe auf der Discgolf-Landkarte. Am 2. November steht nun die etablierte Allerpark Open für ihre 3. Auflage in den Startlöchern und wartet mit 12 abwechslungsreichen Bahnen auf. Allerpark Wolfsburg? Da war doch was! Ja richtig, denn der Allerpark war auch schon Schauplatz der diesjährigen Deutschen Meisterschaften und dürfte somit dem einen oder anderen bekannt sein.

Die Bahnen haben ebenso wie in den Vorjahren nichts mit dem festinstallierten Parcours im Allerpark zu tun und sind zu fast 100% komplett durch mobile Körbe eigenständig. Teilweise unterscheiden sich diese stark voneinander und haben unterschiedliche Facetten und Höhenunterschiede zu bieten. Die knackigste Bahn dürfte mal wieder die Insel werden, die von einem Steinring umgeben, so manchen ehemaligen Teilnehmer an die Grenzen des Wahnsinns getrieben haben dürfte. Ebenso darf die Holzburg auf einem Sandhügel nicht unerwähnt bleiben, welche mit Scheiben erobert werden möchte und Fehlwürfe mit einem steilen Abhang hinter sich arg bestraft.

IMG_8935 - Copy

Daneben gibts noch zwei spektakuläre Strandbahnen die zur Kneipkur einladen, wobei die Anglerhose gerne mitgenommen werden darf. Zur Stärkung gibt es auch wieder etwas im Kolumbianischen Pavillon mit dem fast schon legendärem Grünkohl-Buffett, welches aus deftiger deutscher Küche in Form von Bregenwurst, Kasseler, Kartoffeln und Kohl besteht.

Die Ausrichter des Disc Golf TimberWolfes Wolfsburg e. V. haben an alles gedacht und werden mit der einen oder anderen Bahnneuerung für die ein oder andere Überraschung sorgen. TD Thomas Kowalczyk freut sich jedenfalls schon auf viele Burgeneroberer aus der Region! Wer sich einen Eindruck der Bahnen verschaffen möchte, kann dies gerne auf discgolf.de tun und den Foto-Ordner der DM 2013 aufsuchen.

IMG_8830 - Copy

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)