Major-Tour? Startklar!

gtlogo18.10.2013 | Dennis Stampfer. Seit zwei Jahren ist sie in Planung und nun steht sie kurz bevor: Die neue German Tour ab der Saison 2014. Die wesentlichen Änderungen sind bereits bekannt (zuletzt hier und hier), doch nun hat das German Tour-Gremium das GT-Regelwerk aktualisiert und für die Saison 2014 ab 1.11.2013 überarbeitet. Damit ist die neue German-Tour bereit zum Start.

Mit Beginn der Saison 2014 wird aus der heute bestehenden German Tour eine zweite übergeordnete Tour herausgelöst: Die „German Tour Major“. In der Major-Tour für ambitionierte und professionelle Spieler soll der sportliche Gedanke, Wettkampf und Spitzensport klar im Vordergrund stehen und durch ein hochwertiges Teilnehmerfeld und anspruchsvolle Kurse unterstützt werden. Als Qualifikation für die Turniere der Major-Tour ist das D-Rating mit Stand zum 31.10.2013 ausschlaggebend. Vier der fünf Turniere der Major-Tour werden gewertet. Die heute bekannte German Tour wird als Challenge-Tour (ohne „A-Turniere“) weiter fortgesetzt.

Die Bewerbungsphase für Turnierausrichter für die Major-Tour läuft bereits und endet zum 1.11.2013. Am 1.12.2013 erfolgt dann die Vergabe der Major-Turniere durch das GT-Gremium. Gleichzeitig endet zum 1.12.2013 die Bewerbung für die Challenge-Tour. Ihr Terminplan wird dann ab 1.1.2014 bekannt sein. Weitere Turniere können dann gemäß der bekannte Fristen erst ab 1.1.2014 aufgenommen werden. (siehe http://www.discgolf.de/2013/08/german-tour-2014-in-kuerze/)

Das neue Regelwerk tritt am 1.11.2013 in Kraft. Es ist hier verfügbar: http://www.discgolf.de/german-tour/gt-regelninfos/

Die wichtigsten Aktualisierungen des Regelwerks sind zu Beginn des Dokuments übersichtlich zusammengefasst. Ein Auszug daraus:

  • Diverse Überarbeitungen, Klarstellungen und Formulierungen bestehender Regelungen.
  • Regelungen der Major-Turniere basierend auf Regelungen der bisherigen A-Turniere.
  • Einheitliche Turnierformate in der Major-Tour.
  • Anmeldung der Turniere für Major-Tour an die der B-Turniere angeglichen: 3 Monate vor Turnierbeginn, Startplätze nur zwei Wochen für Qualifizierte reserviert.
  • In Major- und Challenge-Tour wird in den gleichen Divisionen gespielt. Sie wird wie bisher zum ersten Turnier gewählt.
  • In der Challenge-Tour werden 8 Turniere gewertet, davon max. 5 B-Turniere.
  • In der Major-Tour mit 5 Turnieren werden 4 Turniere gewertet.
  • Im Rahmen der jährlichen Überprüfung der Startplatzkontingente wurden diese angepasst.
  • Abgaben für Turniere der Major-Tour: EUR 4,-.
  • Preisgeldverteilung für die Challenge-Tour überarbeitet.
  • Verwendung der Zweckgebundenen Preisgelder der German Tour aufgeweitet und neu geregelt.
  • Turnierformate müssen bis Anmeldebeginn fest stehen.
  • Facts-Sheet über die German Tour: http://www.discgolf.de/2013/08/german-tour-2014-in-kuerze/

Kontakt

Das German Tour-Gremium organisiert und entwickelt als ein Organ in der Struktur der Disc Golf-Abteilung (DGA) des DFV die German Tour ständig weiter. Das German Tour-Gremium ist also der erste direkte Ansprechpartner für Anregungen, Kommentare, Rückmeldungen und neue Ideen rund um die German Tour, ihre Turniere und deren Zukunft. – Gute Ideen und Mitarbeit sind immer gefragt!

Das German Tour-Gremium ist erreichbar unter gt-gremium[A]ec08.de
Der Sportdirektor (Dennis Stampfer) ist erreichbar unter sportdirektor[A]discgolf.de

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)