PDGA-Rating: Dominik Stampfer knackt die 1000

domi7.4.2013 | Ewald Tkocz. He’s the new kid in the club. Dominik Stampfer zählt jetzt zu den Spielern, die beim Rating des Weltverbandes PDGA die magische Schwelle von 1 000 Punkten überschritten haben. Der Heidenheimer durchbrach die „Schallmauer“ bei den 10. Chili Open in Lörrach und zählt jetzt in Europa zur „Haute volée“, einem exklusiven Zirkel von 30 Disc Golfern mit einem PDGA-Rating von 1 000 und mehr – unter ihnen 13 Finnen und zehn Spieler aus Schweden. In der von amerikanischen Pro’s dominierten Weltrangliste hat er den Sprung unter die „Top 140“ geschafft. In dieser Hitliste befindet sich aus Deutschland nur noch Europameister Simon Lizotte aus Bremen, der nach seinem Turniersieg in Lörrach mit einem Rating von 1028 derzeit an Position 23 geführt wird.

Internationale Top-Stars als Zugpferde für den jungen Heidenheimer

„Lörrach war das erste Turnier, bei dem ich von Anfang an konstant auf sehr hohem Niveau gespielt habe“, freute sich der 19-jährige. In der Gesellschaft internationaler Top-Stars wie Simon Lizotte, Sylvain Gouge (Frankreich) oder Stephan Müller (Schweiz) zu spielen, beflügelte den GermanTour-Sieger des Jahres 2012. Dominik Stampfer: „Ich hatte Freude, endlich wieder golfen zu können. Und mit Simon, Sylvain oder Stephan zu spielen, hat mich mitgezogen.“

Auch Rippel, Plaue und König übertrafen die 1.000er-Marke

Dominik Stampfer hat in seiner noch jungen Karriere damit einen weiteren Meilenstein gesetzt. In den letzten Jahren gelang es auch Sven Rippel (Bergkamen) – nach dem Gewinn der Junioren-Europameisterschaft –, Christian Plaue aus Grebenstein (von Herbst 2011 bis Frühjahr 2012) sowie Kurt König aus Einbeck (Mai 2010), die 1000-Punkte-Marke zu übertreffen. Nicht zu vergessen Michael Stelzer, der im September 2009 mit 1009 das höchste Rating seiner Karriere verzeichnete und der zweimalige Ex-Weltmeister Hartmut Wahrmann aus Lünen, für den im Dezember 2005 sogar 1012 Punkte berechnet wurden.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)