Disc Golf TimberWolfes Wolfsburg e.V. gegründet

TimberWolfesLogo2.4.2013 | Thomas Kowalczyk. Knapp 2 Jahre nachdem der 1. Wolfsburger Discgolf-Parcour im Allerpark eröffnet wurde, ist es nun soweit! Der 1. offizielle Discgolf-Verein mit dem Namen „Disc Golf TimberWolfes Wolfsburg e.V.“ feiert seit dem 22.3.13 sein Bestehen. Neben den Tee-Timers aus Wolfenbüttel gibt es somit endlich auch eine zweite richtige Anlaufstelle in der Region für alle Interessierten rund um unseren Trendsport.

„Gerade in einer sportbegeisterten Stadt wie Wolfsburg sind wir überzeugt davon, dass sich viele Menschen finden werden, die sich uns anschließen wollen“, meint der frisch gewählte Vorstandsvorsitzende Thomas Kowalczyk. Bei ihm fing alles damit an, als er mit Kommilitonen für sein Sportstudium den Trendsport Discgolf in Wolfenbüttel untersuchen sollte, „wo irgendwelche Leute auf komische Metallkörbe im Park Frisbeescheiben werfen“, fügt er schmunzelnd hinzu. Das zeitgleich vor ca. 2 Jahren auch plötzlich eben jene Metallkörbe im Allerpark wie die Pilze aus dem Boden schossen, konnte nur Schicksal sein.

So nahmen die Dinge ihren Lauf und nachdem die ersten gefühlten 100 Runden gespielt wurden, kamen schon die ersten Turnierteilnahmen. Dort war es dann endgültig soweit! „Ab da war es klar, dass wir diesen Sport in Wolfsburg entwickeln wollten“, meint der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Marvin Schmidt. Kürzlich hat es nun endlich geklappt. Sieben tapfere Discgolfer stellten sich der Aufgabe und gründeten den Verein.

Die „Wolfes“ haben sich für ihr erstes Jahr auch gleich viel vorgenommen. So soll es ab April feste Trainingszeiten mit wechselndem Standorten geben, mit denen man Abwechslung und neue Trainingsreize setzen möchte. Natürlich steht dabei der Spaß und die Gemeinschaft im Vordergrund. Denn diese möchten die „Wolfes“ in Wolfsburg stärken, um den Trendsport Discgolf weiter zu publizieren und neue Golfer anzulocken.

Auch Turniere stehen auf dem Tagesplan und so werden schon im Mai die 1. Schlosspark Open im Wolfsburger Schlossgarten ausgeführt. Die Anmeldung dafür folgt in Kürze! Auf 3 x 12 Bahnen messen sich dann viele neue Gesichter aus Wolfsburg und mischen sich unter die anderen „routinierten“ Golfer. Des Weiteren ist für August ein C-Turnier am Tankumsee in Planung und natürlich die mittlerweile 2. Wolfsburg Allerpark Open am Allersee am Ende des Jahres.

Der Nachwuchs kommt natürlich auch nicht zu kurz, und so fanden bereits erste Gespräche über das Discgolfen in Schulen statt. „Gerade wenn es uns gelingt, die Jugend für den Sport zu begeistern, so wäre ein weiterer Schritt zur Verbreitung getan“ so Kowalczyk weiter.

Und wer weiß, vielleicht macht sich ja demnächst andernorts wieder eine Gruppe Sportstudenten auf, um irgendwelche Leute beim komischen Disc Golfen zu untersuchen…

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)