Termine der GT13 stehen fest: Vier A-Turniere als Saison-Highlights

gtlogo1.1.2013 | Dennis Stampfer für das GT-Gremium. Bis 1. Dezember waren Turnierdirektoren und Veranstalter aufgerufen, ihre Turniere und Termine für die German Tour 2013 einzureichen. Nach vierwöchiger Prüfung und Terminabsprachen sind sie nun genehmigt: Die German Tour 2013 umfasst zum aktuellen Stand 32 Turniere, darunter vier A- und sieben B-Turniere. Wie auch in den letzten Jahren ist es Veranstaltern und Turnierdirektoren möglich, innerhalb der bekannten Fristen neue Turniere während der Saison anzumelden. Dadurch wird die Zahl der Turniere noch zunehmen. Der vollständige Kalender ist auf GT-Online einzusehen. Seit heute ist es auch möglich, den GT-Kalender per iCalendar in den eigenen digitalen Kalender zu importieren (Outlook, Thunderbird, Google Calendar, iPhone, Android-Smartphone, etc.) oder als entfernten Kalender einzubinden. Außerdem können die Turnierstandorte in einer Karte angezeigt werden: http://gto.ec08.de/events/map

Vier A-Turniere als Saison-Highlights

Sie sind die Highlights einer jeden Disc Golf Saison in Deutschland: A-Turniere. Als sportlich und organisatorisch hochwertig sollen A-Turniere etwas Besonderes in der German Tour sein. In der Vergangenheit wurden jährlich bereits ein und auch zwei Turniere dieser Kategorie ausgetragen. In der Saison 2013 werden es sogar vier sein. Der Grund: Mit der neuen „Major-Tour“ ab 2014 wird es eine eigene Tour solcher Highlights geben und schon 2013 geht die German Tour mit mehr A-Turnieren einen Schritt in diese Richtung.

Mehr A-Turniere benötigen auch mehr Bewerbungen. Fünf Bewerbungen gingen bis zur Frist zum 1.12. beim zuständigen German Tour-Gremium ein: Kellenhusen, Söhnstetten, Dassel, Ofterschwang und Münster. Das Gremium freute sich sehr über die Bereitschaft und das rege Interesse der Ausrichter. Auch für 2013 fällt die Auswahl nicht leicht. Nach langen Überlegungen und Abwägungen bekommen den Zuspruch die Haus Solling Open (30./31.3.), Kellenhusen Open (15./16.6.), Big Hill King (29./30.6.) und Albuch Classic (27./28.7.). Unter diesen Namen finden sich zwei alte und etablierte Bekannte:

Der Sportclub Albuch (Albuch Classic) hat im Mauertal auf der Schwäbischen Alb bereits zahlreiche hochklassige Turniere veranstaltet, darunter zwei Deutsche Meisterschaften und die Europameisterschaften im Jahr 2008. Das zu spielende Kurslayout entspricht dem der EM. Die Ostsee-Discgolfer in Kellenhusen haben ebenfalls Erfahrungen mit Großturnieren: 2011 richteten sie erfolgreich die Deutschen Meisterschaften aus. Der Kurs wird etwa dem DM-Layout entsprechen.

Nach 10 Jahren findet erstmals in Dassel ein A-Turnier statt. Früher ein Geheimtipp, spätestens seit der DM 2010 in Dassel gehört das Turnier in den Kalender vieler Disc Golfer – und es sind viele, die nach Dassel kommen: Mit 128 Startplätzen ist es das größte Turnier der German Tour und das einzige, welches auf zwei Kursen mit je 16 Bahnen stattfindet. Das Turnier in Dassel findet bereits Ende März statt. Aus diesem Grund ist die Anmeldephase von sonst vier Monaten für A-Turniere auf drei Monate gekürzt. Die Anmeldung beginnt daher bereits am 30.12.2012.

Nicht nur hoch im Norden, auch ganz im Süden wird ein A-Turnier stattfinden. Das „Big Hill King“ macht seinem Namen alle Ehre: Große Höhenunterschiede im Allgäu werden für den sportlichen Wert sorgen und es den Teilnehmern auf der Suche nach dem „King“ des „Big Hills“ nicht leicht machen. Das Turnier gehört zwar noch zu den Geheimtipps des Südens, doch erfreut es sich wachsender Beliebtheit. Vielleicht auch weil hier bereits die Besten der Besten gespielt haben: der amtierende Weltmeister Paul McBeth war 2011 mit seinen Kollegen David Feldberg (8x Weltmeister), Nikko Locastro und weiteren auf Tuchfühlung im Allgäu.

Das Turnier in Münster, welches erstmalig zweitägig im Stadtpark Wienburg ausgetragen werden soll, bekam auf Grund der starken Konkurrenz leider nicht den Zuschlag. Bereits für die Saison 2012 hatte sich der Ausrichter GW Marathon Münster mit seinem ersten zweitägigen Turnier um ein A-Turnier beworben.

Das German Tour-Gremium freut sich für die Saison 2013 besonders darüber, hochwertigeTurniere und sehr erfahrene Ausrichter mit ihren mehrfach bewährten und herausfordernden Kursen als Gastgeber für die A-Turniere der German Tour gewonnen zu haben. Zwei etablierte A-Turnieren, zwei starke Neuzugänge und insgesamt drei ehemalige DM-Standorte unter den Ausrichtern der vier geografisch gut verteilten A-Turnieren, lassen auf echte Herausforderungen für 2013 hoffen…

Für Rückmeldungen und Fragen rund um die German Tour ist das Gremium unter gt-gremium@ec08.de oder Dennis Stampfer unter sportdirektor@discgolf.de erreichbar.

Das German Tour-Gremium

gtgrafik3

Grafik vergrößert

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)