Hyzernauts starten wieder durch

hyzer131.1.2013 | Susann Fischer. Nur noch 37 Jahre bis zur Premiere auf dem Mond! Das große Ziel der Hyzernauts rückt immer näher. Im Jahr 2050 wollen die Disc Golfer aus Potsdam, München und anderen irdischen Regionen ihr erstes Turnier auf dem Mond austragen. Bis dahin üben sie noch ein wenig auf bekanntem Terrain. Kann ja nicht schaden. Wobei, was heißt „ein wenig“! Die Hyzernauts geben im Jahr 2013 erneut richtig Gas. Damit es später auch klappt mit dem Durchstarten. Auf dem Parcours im Potsdamer Volkspark werden sie voraussichtlich sechs Turniere veranstalten. Hinzu kommt die Serie der sonntäglichen Ein-Euro-Turniere.

Schon traditionell steht am Anfang des Jahres das beliebte Eisgolfen auf dem Programm. Am kommenden Sonntag (3. Februar) wird zum siebenten Mal in Folge „Lord Mulligan“ gesucht. So darf sich am Ende derjenige nennen, der das meiste Geld in kostenpflichtige Nachwürfe – die sogenannten Mulligans – investiert hat. Gespielt wird wie seit der Premiere im Jahr 2007 für einen guten Zweck. In diesem Jahr wird der Potsdamer Verein „Mach Musik“ unterstützt.

Zwei Turniere der German Tour

Am 27. April laden die Hyzernauts zum 3. Potsdamer Luna Cup. Die Anmeldung für das C-Turnier der German Tour beginnt am 27. Februar. Nach zwei Runden auf 18 Bahnen wird bei einem Spaß-Finale ein heiß begehrter Wanderpokal – der Luna Cup – vergeben. Mal sehen, ob in diesem Jahr jemand gegen Zweifachsieger Markus „Kochi“ Koch gewinnen kann.

Weiter geht es im Sommer mit dem Ladies Cup. Das einzige europäische Turnier für Frauen soll in diesem Jahr wiederbelebt werden. Ein genauer Termin steht noch nicht fest. Anders sieht es beim kultverdächtigen Team Cup aus. Vom 16. bis 18. August verspricht die vierte Auflage dieses Turniers erneut großen Spaß: Die Orga-Crew um „Kochi“ und Jens „Erdmännchen“ Erdmann bereitet wieder einige Überraschungen für die Vierer-Teams vor.

Das sportliche Highlight der Saison wird für das erste Oktober-Wochenende vorbereitet: Bei den 5. Potsdam Open im Volkspark Potsdam wird sicher wieder Deutschlands Disc-Golf-Elite am Start sein. Denn bei dem B-Turnier der German Tour sind kurz vor dem Ende der Saison noch einmal wichtige Punkte zu vergeben. Turnierdirektor Daniel „Knork“ Blank steht nicht nur für eine ausgezeichnete Organisation vom Mittagsmenü bis zur Kaffeeflatrate, sondern auch für spaßigspannende Events rund um das Hyzernauts-Headquarter.

Der Verein wächst und wächst

Die Potsdamer Turniersaison klingt schließlich mit dem beliebten Halloween-Turnier am 27. Oktober aus. Bei der sechsten Auflage dieses eintägigen Events gehen die Spieler in Zweier-Teams auf die Runden. Dabei müssen sie sich gegen Gespenster wehren und geschickt zahlreiche Kürbisse umspielen. Die Idee für den Trip zum Mond scheint immer mehr Scheibenfreaks zu begeistern. Die Zahl der Mitglieder im Hyzernauts e.V. hat sich seit dem Jahr 2009 fast verdoppelt. Aktuell gehören dem Verein 64 Spieler an. Da entstehen schon mal Warteschlangen an den Tees im Volkspark. Aber auch abseits des Parcours sind die Hyzernauts aktiv. So wird in diesem Jahr die Website www.hyzernauts.de einer Frischzellenkur unterzogen.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)