9-Bahnen-Parcours in Lengede eröffnet

3.9.2012 | Stefan Brandes Lengede? Wo liegt das denn? Viele haben sicher schon vom „Wunder von Lengede“ gehört, als 1963 bei einem Bergwerkunglück mehrere Arbeiter nach zwei Wochen unter Tage doch noch gerettet werden konnten. Nun ist die Gemeinde in Süd-Ost-Niedersachsen auch auf der deutschen Discgolf-Landkarte zu finden. Neun familienfreundliche Bahnen warten darauf, am Seilbahnberg bespielt zu werden.

„Wir sind sehr froh, mit unserem Discgolf-Parcours am Seilbahnberg gesunden Freizeitspaß in herrlicher Naturkulisse bieten zu können – ein weiteres attraktives Angebot, das sicherlich gut ankommen wird“, sagte Bürgermeister Hans-Hermann Baas bei der Eröffnung der Anlage. Nach Groß Ilsede (18 Bahnen) und Peine (12) hat nun auch die Gemeinde Lengede einen Discgolf-Parcours.

Drei fest installierte Anlagen im Landkreis Peine – kein Wunder, dass die Zahl der Spieler in der Region ständig steigt. Ihnen wird aber auch jede Menge abwechslungsreicher Discgolf-Spaß geboten: Rauer Industriecharme auf dem Hochofenplateau in Ilsede, Golfplatz-Charakter im Heywood Park in Peine und nun noch die kompakte, anfängerfreundliche Anlage, um die an manchen Tagen sogar eine Dampflok-Minibahn fährt.

Im Rahmen der SONen-Tour 2012 findet am 23.9.2012 ein erstes Turnier in Lengede statt, zu dem TD Stefan Wedekind und die Tee-Timers einladen.

Die formlose Anmeldung zu diesem kostenlosen Turnier ist unter Doodle möglich, die Scorecard steht bei den Tee-Timers auch als Download zur Verfügung.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)