Tee-Timers mit Doppelturnier in Wolfenbüttel und Braunschweig

22.8.2012 | Stefan Brandes. Im letzten Jahr was das Ganze noch ein Versuchsballon, aufgrund des großen Erfolges finden auch in diesem Jahr wieder zwei C-Turniere im Rahmen der German Tour an einem einzigen Wochenende statt. Am Samstag, den 25.8.2012 führen die Tee-Timers mit den beiden Verantwortlichen Stefan Horstmann und Björn Beischall an der Spitze zunächst die 4. Wolfenbüttel Open durch. Wie in den Jahren zuvor, so werden wieder zwei zusätzliche Bahnen im Seeliger Park aufgebaut, außerdem gibt es sieben weitere Körbe auf der Reiterwiese, sodass auf insgesamt 18 Metallkörbe gespielt werden kann. „Natürlich essen wir mittags wieder im beliebten Wok-In im Kulturbahnhof“, nennt Horstmann einen der Gründe für den regen Zulauf bei diesem Turnier.

Sportlich rechnet er mit einem engen Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen den Tee-Timers und den Potsdamern, „aber Kevin Konsorr hat es schon im letzten Jahr als Junior allen gezeigt.“ Man darf gespannt sein, ob die Wolfenbüttel Open nach Robert Delisle jr., Simon Lizotte und eben Kevin Konsorr einen neuen Sieger haben werden.

Für die 2. Welfen Trophy, die am darauffolgenden Tag im Westpark stattfinden wird, gibt es noch Startplätze. Die Organisatoren Frank Brügmann, Alexander Genze und Jan Janke freuen sich, dass die Stadt Braunschweig in diesem Jahr die Flächen großzügiger mäht. Für das Turnier hat die Stadt perfekte Fairways zugesichert.

Achtung: Wegen eines Konzerts am Madamenweg (Tim Bendzko) ist das Players Meeting auf der anderen Seite des Madamenwegs! Unter http://www.discgolf-bs.de/ erfahrt ihr die Einzelheiten.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)