Jan Lückemeyer wird freezer of the year 2012

5. Juli 2012 | Julian Brinkmann. Am Samstag, den 30. Juni 2012, fand mit den 1. dff-open zum ersten Mal ein Discgolfturnier der German-Tour-Kategorie C in Bremerhaven statt. Die Veranstalter von den „deep flying freezers“ der FTG Bremerhaven begrüßten am frühen Samstagmorgen bei herrlichem Wetter 36 Teilnehmer, darunter 5 Damen, 2 Junioren und einige Turnierneulinge. Teilnehmerrekord für uns in Bremerhaven! Wenn auch wir mehr Teilnehmer erwartet hätten. Die Spieler konnten sich freuen, es erwartete sie ein anspruchsvoller 18 Bahnen-Parcours.

Bei sonnigem Wetter im Bürgerpark Bremerhaven spielte vor allem der Lokalmatador Thomas Brümmer eine starke erste Runde und setzte sich knapp mit einem Wurf Vorsprung an die Spitze. Knapp da hinter reihten sich Jan Lückemeyer aus Bremen und Markus Nowc aus Hamburg ein.

Der „grüne“ Turnierparcours im Bürgerpark forderte von den Spielern sehr gute und konzentriert gespielte Würfe. So waren viele spektakuläre Würfe zu sehen, die von einigen spontanen Zuschauern begeistert bestaunt wurden. Bahnen die an einem idyllischem See enden bzw. anfangen, mit Skulpturen, engen Schneisen und einem Korb in einer Hütte machten das Turnier auch optisch zu einem Hingucker und kam bei allen Teilnehmer super an. Durch die Unterstützung des Gartenbauamtes Bremerhaven und dem vollen Einsatz der deep flying freezers präsentierten sich die einzelnen Bahnen gut präpariert. Trotzdem forderte der Parcours von den Scheibenwerfern nicht nur gute Würfe sondern auch einen guten Spürsinn und Angelkünste.

Gestärkt durch die Grillkünste der FTG Vereinswirtin Gundula ging es in Runde Zwei. Am besten kam hier Maximilian Bloch aus Bremen zu Recht. Max Bloch spielte mit einer 53er Runde die Runde des Turniers. Vor allem seine starke Puttquote in Durchgang zwei sicherte ihm den Parkrekord und mit Markus Nowc zusammen Wurfgleich die beiden ersten Plätze in der Open-Division.

Doch um Jan Lückemeyer noch schlagen zu können, reichte es nicht mehr. Jan Lückemeyer verbesserte sich in der zweiten Runden ebenfalls und gewann mit 111 Würfen nicht nur die Master-Division, sondern auch das Gesamtturnier. Seinen Platz an der Spitze musste Thomas Brümmer somit in der zweiten Runde noch abgeben. Trotzdem reichte seine ebenfalls starke 58er-Runde in Durchgang Zwei um alle jungen Spieler hinter sich zu lassen und mit insgesamt 113 Würfen den zweiten Platz bei den Masters und im Gesamtturnier zu gewinnen.

Überzeugen konnten aber auch die ganz Jungen. Die beiden Juniorenspieler zeigten beide, welches Potential in Ihnen steckt und spielten im Konzert der Großen ordentlich mit. Bei den Frauen gewann Wiebke Becker mit 9 Würfen Vorsprung vor Anne-Katrin Voß und Discgolf-Neuling Stefanie Rettig.

Beim krönenden Abschluss wurde der Sieger Jan Lückemeyer zum „freezer-of-the-year 2012“ gekührt. Er freute sich über seine Trophäe und bedankte sich bei den Organisatoren für ein super gelungenes Turnier, das allen viel Spaß gemacht hat.

Spaß haben werden, so hoffen die deep flying freezer noch mehr Teilnehmer beim zweiten German-Tour-C-Turnier in Bremerhaven am 24. November 2012. Vielleicht können sie dann ja mit 72 Startern doppelt so viele begrüßen. Wer sich anmelden will, kann dies ab dem 24. September auf www.discgolf.de vollziehen.

 

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)