Discgolf-MünsterlandSerie – 2. Teil: Wallfahrtsstadt als Pilgerziel der Discgolfer

18.7.2012 | Werner Szybalski. Die MünsterlandSerie der DiscGolfer wurde im Frühjahr im westlichen Münsterland im Kreis Borken am Bocholter Aasee eröffnet. Die fünteilige Turnierserie mit jeweils zwei Mal zwölf Bahnen findet am Sonntag, dem 22. Juli, die Fortsetzung an der Ems in der Wallfahrtsstadt Telgte. Rechts und links des Flusses werden Bahnen in der Emsaue und dem Dummert-Park für Anfänger, Fortgeschrittene und erfahrene Discgolfer von den DiscGolfern Münsterland gebaut.

Insgesamt wird es fünf Turniere in der MünsterlandSerie geben. Die Termine und Orte für die Kreise Coesfeld und Steinfurt sowie für Münster stehen noch nicht endgültig fest. Geplant sind noch Turniere am 2. September, 4. Oktober und 4. November. Sie werden in Münster (Horstmarer Landweg oder Aasee), im Kreis Steinfurt (vmtl. Lengerich) und im Kreis Coesfeld (vmtl. Baumberge) stattfinden.

Der Turnierzeitplan in Telgte sieht wie folgt aus: Öffnung des Turnierbüros auf dem Wohnmobilparkplatz am Emstor um 9 Uhr. Das Playersmeeting ist um 9.40 Uhr. Teeoff zur ersten Runde, deren Flightführer gesetzt werden, um sicherzustellen, dass trotz der Auslosung der anderen Flightmitglieder immer ein erfahrener Discgolfer dabei ist, wird um 10 Uhr sein.

Nach der ersten Runde gibt es Verpflegung vom Grill. Teeoff zur zweiten Runde ist um 12 Uhr. Gegen 14 Uhr wird es die Siegerehrung geben. Sie wird vom 1. Stellvertretenden Bürgermeister der Stadt Telgte, Karl-Heinz Greiwe, vorgenommen.

Vorangemeldete Teilnehmer erhalten eine Urkunde. Die Startgebühr beträgt fünf Euro (beziehungsweise sieben Euro bei Nachmeldung am Turniertag).

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)