Meinerzhagen: Sauerländer trumpfen auf

27.6.2012 | Steffen Schreiber. Meinerzhagen an einem schönen Samstagmorgen. Der Wald erwacht und feine Sonnenstrahlen sind die ersten Vorboten eines ruhigen Tages bis – PLOCK – jene Friedlichkeit gestört wird. Seltsam gewandete Wesen mit buntgepackten Taschen streifen durch den Wald und werfen komische runde Teller. Doch anstatt sie gut wegzupacken, nachdem sie oftmals durch lange Suche gefunden wurden, werfen sie sie erneut weg. Ob das so richtig ist?

Discgolf heißt der Sport, den 60 Teilnehmer des 4. Discgolf Open an der Jugendherberge Meinerzhagen betrieben haben. In 5 Divisionen traten sie gegeneinander an und gaben ihr Bestes um sich einen der begehrten Pokale, gestiftet durch die Volksbank Meinerzhagen, zu eigen zu machen. Ausrichter dieses C-Turniers der sogenannten German-Tour war der junge DGV Meinerzhagen. Frank Schneider agierte als TD, gab zwischen den drei zu spielenden Runden die Ergebnisse durch und führte am Ende die Siegerehrung durch.
Start der 1. Runde war um 9.30 Uhr und bereits vor der geplanten Mittagspause waren die ersten Flights schon zurück. Der gesamte Zeitplan konnte bis auf die Siegerehrung hervorragend eingehalten werden, obwohl wieder in 5er-Flights 12 Bahnen bespielt wurden. Der abgeänderte Parcours enthielt einige neue Bahnen bereit, die viel Anklang bei den Spielern fanden, auch wenn „einfach zu viele Bäume“ da waren. Jürgen Sieben, Assistent der Herbergsleitung, verköstigte die Spieler/innen mit leckerem Essen, dass neben einer vegetarischen Möglichkeit auch ein großes Salatbuffet, sowie Nachtisch beinhaltete. Zwischen der Runde 2 und 3 konnten sich die Spieler am Kuchenstand stärken und neben Kaffee auch die ein oder andere Hopfenkaltschale erwerben.

Wie so oft wurden die ersten beiden Runden nach Score gespielt und die 3. Runde nach Division. Viele Veränderungen gab es nach der letzten Runde nicht, doch haben die Meinerzhagener in jeder Spielklasse mehrere Top 10, bzw. Top 3 Platzierung erreicht. Bei den Damen setzte sich Jutta Wenner (Lakers Lünen/Werne) mit 129 Würfen durch, gefolgt von Svenja Prinz mit 140 (DGV Meinerzhagen) und einem geteilten dritten Platz von Jessica Oberholthaus (Kettenjeklüngel Köln) und Nathalie Berkes (Scheibensucher Rüsselsheim) jeweils 141. Die Division der Grandmaster wurde von Vereinsmitgliedern der Discgolf Lakers Lünen dominiert, sodass die ersten drei Plätze an Manfred Becker (130) knapp vor Peter Reinhardt (131) Gerhard Dorsch (134) gingen. In der Spieklasse der Masters war es ein Kampf bis in die letzte Runde. Bis zur zweiten Runde lag Guido Reinhart (112) vorne, doch musste er sich am Ende mit dem dritten Platz zufrieden geben. Sieger in dieser Division war Altmeister Hartmut „Hartl“ Wahrmann (107/Discgolf Lakers Lünen) mit 3Würfen Abstand auf Ingo Schnieders ( 110/Discgolf Niederrhein Wesel). Zusätzlich zum Siegerpokal der Masters, erhielt Hartl für seine Annäherung beim CTP-Wettbewerb mit 1,39m einen zusätzlichen Pokal. Bei den Junioren sicherte sich Kevin Konsorr (GW-Marathon/Lünen) mit deutlichem Vorsprung den ersten Platz mit unglaublichen 93 Würfen und somit 15 unter Par. In der zweiten Runde unterstrich er sein Können mit einer 29er Runde und machte seinem Ruf als Topfavorit wieder einmal alle Ehre. Melwin Korth (125/Discgolf Lakers Lünen) belegte den zweiten Platz vor Philipp Poehlke (124). Die Königsklasse (Open) war gleich zu Beginn spannend umkämpft, doch war bereits nach der 2.Runde klar, welche Spieler sich einen Sprung aufs Treppchen erhoffen können. Lokalmatador Phil Phillips (102/DGV Meinerzhagen) gewann souverän vor Jens Bußmann (108/DGV Meinerzhagen) und Martin Kunz (111/Scheibensucher Rüsselsheim). Wie prognostiziert hat Kevin Konsorr das 4. Discgolf Open an der Jugendherberge Meinerzhagen gewonnen und freute sich zudem über die Ausschöpfung des ACE-Pools, welchen er sich durch ein ASS auf der Turnierbahn 11 (der regulären Bahn9) redlich verdient hat. Christian Nowak war der beste Rookie und erhielt neben einer Urkunde eine Scheibe.

Weitere Platzierungen der Mitglieder des DGV Meinerzhagen waren: Jan-Hendrik Schneider (125/4.J), Frank Schneider (119/9.M), Torsten Geßner (140/20.M), Frank Schmitt (139/4.GM), Michael Kaufmann (118/6.O), Andreas Engelbert (121/7.O), Steffen Schreiber (123/9.O), Nils Groß (124/11.O), Marcus Madel (125/13.O), Dominik Sachs (126/15.O), Stefan Glaubitz (127/16.O) und Lukas Schmitt(128/17.O).

Insgesamt war es ein tolles Turnier mit schönem Wetter, super Ergebnissen und einer Menge Spaß. Ein Dank geht von hier aus an die Jugendherberge Meinerzhagen, insbesondere an Jürgen Sieben, welcher uns in der Mittagspause mit schmackhaftem Essen verköstigt hat und uns bei der gesamten Planung des Turniers, sowie der anschließenden Grillfeier unterstützt hat wo immer er konnte. Des Weiteren bedanken wir, d.h. der DGV Meinerzhagen uns bei der Volksbank Meinerzhagen für die gesponserten Pokale und der Firma CA Vending für den Kaffeeautomaten. Nicht zu vergessen sind unsere fleißigen Frauen vom Verkauf und alle helfenden Hände, die das 4. Discgolf Open in Eigenregie des DGV Meinerzhagen erst möglich gemacht haben. Danke euch allen.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)