2. Münster Open: Pfingstmontag fliegen die Scheiben

22.5.2012 | Werner Szybalski. Nach der Erstauflage Pfingsten 2010 freut sich GW Marathon Münster am Pfingstmontag 2012 erneut die Discgolfer aus nah und fern im Wienburgpark in Münster begrüßen zu können. Derzeit haben sich 68 Discgolfer für die 2. Münster Open angemeldet, so dass noch ein kompletter Flight unbesetzt ist. Anmeldungen sind bis Pfingstsonntag über die Website der GermanTour und am Turniertag im Wettkampfbüro (Wienburgstraße 120 in 48147 Münster) möglich.

Alle Sieger der Erstauflage (Bild links) haben auch für das zweite Turnier gemeldet. Wurde vor zwei Jahren noch auf zwölf Bahnen – sechs davon im Wald – gespielt, hat Turnierchef Martin Reckmann für die Zweitauflage ausschließlich Bahnen im Park ausgewählt.

Topfavorit auf den Sieg ist der Titelverteidiger Sven Rippel, der schon als Junior 2010 in Münster den Gesamtsieg eingefahren hatte. Nach seinen jüngsten Erfolgen in Beckum, Lünen und besonders am vergangenen Wochenende in Rüsselsheim ist der Bergkamener im Trikot der gastgebenden DiscGolfer Münsterland (DGM) der Topfavorit. Er wird am Montagmorgen auf der Bahn elf ins Turnier starten.

Der Zweite von 2010, Altmeister Hartl Wahrmann, startet auf der Bahn sechs. Die beiden Drittplatzierten von 2010, Kettenjeklüngeler Jonas Schäfers und der Lünener Kevin Konsorr haben auch sehr gute Chancen den Sieg in Münster einzufahren. Die Auslosung der Flights ergab, dass der Kölner Schäfers, er startet in der Division Open, und der DGM-Youngster Konsorr (Junioren) beide auf der Bahn neun beginnen werden. Gut möglich, dass diese zwei Konkurrenten um den Gesamtsieg sich auch in der zweiten Runde am Montagnachmittag im selben Flight wiederfinden.

Gespannt sind die DiscGolfer Münsterland wie sich der Utrechter Hans Nagtegaal, Ende Januar Dritter der 11. SW Florida Open, und sein niederländischer Landsmann Mischa Evers sich in der Westfalen-Metropole schlagen werden.

Bei den Damen ist Christine Schnettler von den Lakers Lünen favorisiert. Sie hatte 2010 in Münster einen ihrer ersten Turniersiege gefeiert. Ihr den Sieg streitig machen wollen ihre Vereinskameradinnen Jutta Wenner und Steffi Munka.

Neben den drei DGM-Topspielern Sven Rippel, Kevin Konsorr und Hartl Wahrmann schicken die DiscGolfer Münsterland noch Martin Reckmann, der Zweite der 1. Bielefeld Open hat gute Außenseiterchancen, und Dana Jung, die auch gern das Treppchen bei den Damen erreichen würde, chancenreich ins Rennen. Weitere Münsteraner Starter sind die vereinslosen David Silberberg, Stephan Scharte, Swen Bieletzki (alle Open), Joachim Thiel (Grandmaster), Susanne Schmedt auf der Günne (Damen), die Marathonis Carl Schröer, Marvin und Maik Hartmann (alle Junioren) sowie für die DiscGolfer Münsterland Franz Schröer (Open), Heike Hartmann, Julia Schröer (beide Damen), Werner Szybalski und Michael Hartmann (beide Grandmaster).

Der Zeitplan sieht wie folgt aus: Das Turnierbüro öffnet um 8.30 Uhr. Ab ca. 7 Uhr stehen die Bahnen zum Training zur Verfügung. Dann hat Franzel auch seinen Scheibenshop geöffnet. Playersmeeting ist um 9.30 Uhr. Tee-Off zur ersten Runde ist um 9.50 Uhr. Gegen 12.30 Uhr wird es das Mittagessen am Sportplatz (Turnierbüro) geben. Das zweite Playersmeeting ist um 13.30 Uhr und Tee-Off zur zweiten Runde ist um 13.50 Uhr. Die Siegerehrung wird gegen 17 Uhr stattfinden. Weitere Infos www.gw-marathon.de.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)