Discgolf im PhoenixAktivPark: Zweikampf zwischen Rippel und Konsorr?

12.4.2012 | Werner Szybalski. Am kommenden Sonntag (15. April) wird zum zweiten Mal im Beckumer PhoenixAktivPark Discgolf gespielt. Die DiscGolfer Münsterland der DJK GW Marathon Münster erwarten bis zu 72 Teilnehmer, wobei derzeit noch sechs Startplätze unbesetzt sind. Gespielt wird – wie schon in Bielefeld – auf 18 Metallkörbe von Innova. Dankenswerterweise stellte Michael Vogelmeyer neun Körbe zur Verfügung, so dass beste Voraussetzungen gegeben sind. Noch können sich Spieler über die GT-Seite für die 1. Beckum Open anmelden. Das Wetter in Westfalen soll – zumindest während des Turniers – trocken sein.

Die 1. Beckum Open sind ein offizielles C-Turnier im Rahmen der GermanTour des Deutschen Frisbeesport-Verbandes und der PDGA. Das Feld wird angeführt vom amtierenden Deutschen Juniorenmeister Sven Rippel, der in diesem Jahr aber schon in der Open startet. Der Deutsche Meister Simon Lizotte (Bremen), Sieger der ersten Discgolf-Veranstaltung in Beckum im Oktober 2011, geht nach seiner Rückenverletzung, die er sich vor zwei Wochen bei den Dutch Open in den Niederlanden zuzog, nicht an den Start.

Schärfster Konkurrent von Sven Rippel dürfte Youngster Kevin Konsorr sein. Gemeinsam sind beide Spieler in den Nationalkader für die Europameisterschaft im August im englischen Colchester berufen worden.

Außenseiterchancen haben Masters-Spieler und Ex-Champion Hartmut Wahrmann, der Münsteraner Martin Reckmann, der vor zwei Wochen bei den Bielefeld Open nur von den Nationalspielern Tobias Behrens und Kevin Konsorr (mit lediglich zwei Wurf) geschlagen wurde, und natürlich Michael Rollnik vom Drehmoment Bremen.

Gespielt wird auf zwei Mal 18 Körbe. Tee-off im PhoenixAktivPark zur ersten Runde ist um 9.30 Uhr. Die Finalrunde beginnt um 13.15 Uhr. Die Siegerehrung ist für 15.30 Uhr vorgesehen.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)