2. Chiemgau Open

11.8.2011 | Heidi Ince. Am 7. August 2011 fand das 2. Chiemgau Open statt. In der Hoffnung, dass es zumindest noch vormittags trocken bleiben würde, wurde das Turnier um eine Stunde vorverlegt. Aber leider fing es nach knapp einer Stunde an zu regnen und dies nahezu ununterbrochen den ganzen Tag!

Die Stimmung war trotzdem gut und die Ergebnisse hervorragend, obwohl der auf 850 Höhenmetern gelegene bergige Platz alles abverlangte! Mit 104 Würfen blieb Michael Kobella gleich 16 Würfe unter Platzstandard und war damit nicht nur mit großem Vorsprung Sieger bei den Masters sondern auch Gesamtsieger. Auf Platz 2 kam Harald Kucera (128), dicht gefolgt von Arno Lingenhel (129) aus Innsbruck, der wieder dafür sorgte, dass wie beim 1. Chiemgau Open ein Österreicher mit auf dem Stockerl stand!

Auch in der Open Division war es eine klare Entscheidung – hier gewann Andreas Kucera mit 117 Würfen (auch noch 3 unter Par) vor Michi Schwarz (132) und Jesse Hawkins (136).

Dieses Jahr ist es uns sogar gelungen, dass die Damen in einer eigenen Division spielen konnten. Hier erspielte Birgit Lingenhel (147) aus Innsbruck unangefochten den ersten Platz, gefolgt von Rebecca Kiermaier (167) und Tanja Dörner (180).

Auch durften wir heuer einen Jugendlichen beim Turnier begrüßen – Thomas Hipf (12 Jahre) spielte zum ersten Mal Discgolf und hielt trotzt Wind und Regen bis zum Schluß durch und lieferte ein beachtliches Ergebnis ab!

Wir bedanken uns bei allen Spielerinnen und Spielern und freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr!

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)