Hyzernauts feiern 10. Challenge und Sommerfest

28.06.2010 – Von Ewald Tkocz. Der Juli ist der Feier-Monat der Hyzernauts. Mit dem 10. Hyzernauts Summer Challenge am 10. und 11. Juli in der Nähe von München und dem Sommerfest am 24. und 25. Juli in Potsdam stehen zwei überaus beliebte Ereignisse an, bei denen nicht der typische Turnier-Charakter vorherrscht. Greg Marter, Organisator des Sommerfests: „Das Sommerfest ist nicht eines der üblichen Turniere, es ist mehr ein Event, in dem der Spaß am Disc Golf im Vordergrund steht.“

Das Sommerfest in Potsdam wird am Freitag ab 15 Uhr zum Aufwärmen mit einer Einzelrunde auf dem 18-Bahnen-Parcours beginnen, an das sich ein Finale der besten fünf Spieler über sechs Bahnen anschließen wird. Am Samstag startet dann der traditionelle Team-Wettbewerb. Vier Spieler bilden eine Mannschaft. Die Ergebnisse aus einer Doubles-Runde und einer Einzelrunde werden zusammen gezählt und so die beiden besten Teams ermittelt, die das Finale bestreiten. Wie dieses ausgetragen wird, behält Greg Marter noch für sich. Im Vorjahr wurde das Finale im Matchplay-Modus ausgetragen.

Im Rahmenprogramm wird ein legendärer Nacht-Putting-Wettbewerb an Bahn 1 ausgetragen. Das ist jene Bahn, bei der der Korb in einen etwa 45 Meter langen Holzsteg eingelassen ist. Die Scheiben werden dann mit Knicklichtern beklebt. Für jeden Treffer in den Korb werden fünf Punkte gut geschrieben. Bleibt die Scheibe auf dem Steg liegen, gibt es einen weiteren Punkt. Ebenso dafür, wenn die eigene Scheibe die eines anderen Spielers in den Korb befördert. Nähere Informationen soll es, so Greg Marter, demnächst auf der Internet-Seite der Hyzernauts geben.

Die Summer Challenge-Organisatoren pfeifen auf „König Fußball“

Die Organisatoren des 10. Hyzernauts Summer Challenge am 10. und 11. Juli pfeifen auf „König Fußball“. „Wen interessiert schon das Spiel um Platz drei zwischen Deutschland und Honduras?“, lästerte ein Spieler in einem Disc Golf-Forum.

Und was erwartet die Teilnehmer „aus aller Herren Länder“? „Neue Bahnen, herausragende Features und fordernde Wettbewerbe, die die Nerven der Teilnehmer stark strapazieren werden.“ Gerne würde ich euch sagen, wo ihr euch für dieses „spaßigste Turnier des Jahres“ (Michael Kobella) anmelden könnt bzw. wo genau es stattfindet. Die Hyzernauts-Seite bietet derzeit (Stand 26. Juni) noch keine detaillierten Informationen oder einen diesbezüglichen Link an. So bleibt mir, wie dem österreichischen Kollegen Michi Priester von discgolf.at, nichts anderes übrig als euch an einen Münchner Hyzernaut eures Vertrauens zu verweisen. Falls ihr eine E-Mail-Adresse von ihm habt …

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)