Der Nachwuchs lädt zur German-Tour

9.6.2010 – Von Dennis Stampfer. Bereits zum vierten Mal lädt die Jugend des Sportclub Albuch e.V. (WSCA) zu „ihrem Turnier“ ein. Die Teilnehmer erwartet ein German-Tour C-Turnier im Wental ganz nach dem Geschmack des Disc Golf-Nachwuchses.

Wental-Challenge: Sonntag, 11. Juli 2010, German-Tour C-Turnier. Anmeldung und Info: http://gto.ec08.de/events/details/190

Dieses Turnier war im ursprünglichen Gedanken dazu gedacht, die Jugend an das Turnierspiel heran zu bringen – ohne überlegene Konkurrenz der Erwachsenen. Außerdem sollte der Nachwuchs die Gelegenheit haben, ein eigenes Turnier nach den eigenen Wünschen zu gestalten: Vom Turniernamen über den Termin und die eigenen Bahnen bis hin zu den Sachpreisen. Disc Golf braucht nicht nur Nachwuchs der spielt, sondern auch Nachwuchs, der sich engagiert. Und was gibt es besseres, als ein Turnier nach den eigenen Vorstellungen zu organisieren?

Noch in der ersten Ausgabe war die Finalteilnahme den Junioren vorbehalten – die Erwachsenen und „alten Hasen“ spielten außer Konkurrenz. Ursprünglich mit der Idee „von der Jugend für die Jugend“ geboren, hat das Turnier immer mehr Interesse in der Welt der Erwachsenen hervorgerufen und ist inzwischen ein offenes Turnier für alle Disc Golfer. Auch wenn sich die Ausrichtung hier ein wenig geändert hat, die wichtigen Dinge sind gleich geblieben: Der Disc Golf-Nachwuchs steht im Vordergrund. So wird dieses Turnier selbstständig von der Disc Golf Jugend organisiert – und das bereits in der zweiten Generation. Dominik Stampfer leitet wie auch schon im letzten Jahr die Organisation zu diesem Event.

Das Turnier wird auf dem zweiten Kurs des Sportclub Albuch e.V. im Wental ausgetragen. Dieser Kurs mit normalerweise sechs überwiegend kürzeren Bahnen wird gerne als Trainingskurs genutzt. Besonders im Winter, während der Kurs in Söhnstetten von Skifahrern besucht wird, erfreuen sich die Disc Golfer aus der Umgebung an dieser Abwechslung. Für die Wental- Challenge wird der Kurs auf 12 Bahnen ausgebaut – in vollständiger Eigenregie durch den Nachwuchs. Die ersten Entwürfe der Bahnen trafen anfangs auf viel Skepsis in der Erwachsenenwelt. Doch gleich nach dem ersten Turnier zeigte sich: die Bahnen sehen einfach aus, sind schwerer als gedacht und kommen besser als erwartet an. Dies bestätigten auch die positiven Rückmeldungen der Teilnehmer aus dem letzten Jahr. In diesem Jahr erwarten die Teilnehmer drei Runden auf dem erweiterten und erschwerten „Wental-Challenge-Kurs“.

Wie auch schon 2009 wird auch in diesem Jahr das Turnier im Rahmen der German Tour als C-Turnier ausgetragen. Die Anmeldung zum Turnier ist bereits jetzt unter http://gto.ec08.de möglich. Das Starterfeld ist bereits sehr breit aufgestellt: von 11 bis 72 Jahren ist schon jetzt jede Altersstufe vertreten.

Der WSCA freut sich über alle Teilnehmer dieses Turniers. Die Teilnahme ist in der Junioren-Klasse kostenlos. Die Einnahmen aus den übrigen Divisionen werden zur Förderung des Nachwuchs verwendet. Die WSCA-Jugend hofft auf ähnlich viel Interesse aus der Erwachsenen-Welt wie schon im letzten Jahr: dort sorgte das Interesse für eine lange Warteliste.

Wer bereits Turniere organisiert hat weiß, wie hoch der Aufwand für ein gutes Turnier ist. Es ist daher wirklich lobenswert, wie die beteiligten Junioren die Turniere bisher organisiert haben und wieviel Arbeit auch in diesem Jahr wieder in das Turnier gesteckt wird. Unser Beitrag muss daher sein, dieses Turnier dadurch zu unterstützen, dass wir es genießen – und das dürfte uns nicht schwer fallen.

Aber mal ehrlich: Bei allem Engagement durch die Jugend, ganz ohne die Erwachsenen geht es eben leider doch nicht. Spätestens wenn es daran geht, zusätzliche Körbe und Equipment zu transportieren freut man sich natürlich über helfende Hände – und den Führerschein mit passendem Auto.

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)