Disc Golf-Saison 2010 nimmt Fahrt auf

24.03.2010 – Mit drei Top-Turnieren in Deutschland, Holland und Österreich nimmt die Disc Golf-Saison 2010 am Wochenende richtig Fahrt auf. Für die deutschen Disc Golfer steht natürlich die 11. Auflage von Hellsterns Hesselbacher Hofturnier in Oberkirch im Blickpunkt. Die Liste der über 50 Teilnehmer beim ersten B-Turnier der German Tour 2010 wird von Simon Lizotte angeführt, dem amtierenden Deutschen Meister und German Tour-Sieger der Jahre 2008 und 2009. Der 17jährige Bremer trifft unter anderem auf Ted Winkelbeiner (Augsburg), Klaus Kattwinkel (Engelskirchen) und die Delisles aus Berlin.

Auf dem anspruchsvollen Kurs sind pro Runde 120 Höhenmeter zu bewältigen. Das Turnier beginnt bereits am Freitag um 15:45 Uhr mit der Doubles-Konkurrenz. Turnierdirektor Frank Hellstern: „Wir spielen Mixed Shot, das heisst, jede Bahn hat ein anderes Format.“

Für den Auftakt der PDGA-Euro-Tour bei den Dutch Open in Rijswijk/ Holland haben sieben deutsche Spieler gemeldet. Neben dem frisch gekürten Wintertour-Sieger Kurt König (Einbeck) sind auch die EMTeilnehmer Frank Buchholz (Hamburg), Greg Marter (Berlin) und Sven Rippel (Lünen) von der Partie, der bei seinen ersten Schritten auf europäischem Parkett in der ersten Runde mit dem Vorjahreszweiten Bert Brader (Holland) und Lars Jäger (Schweiz) gleich prominente Spieler im Flight hat.

Über 60 Teilnehmer rütteln bei den 16. Kiahgrabn Open an der Vorherrschaft der Derschmidt-Dynastie. Otfried und Irmgard Derschmidt verteidigen in Pichl bei Wels ihre Titel bei der Österreichischen Meisterschaft. Die Veranstalter fordern von den Startern „Trittsicherheit und Schwindelfreiheit“, da bei den starken An- und Abstiegen der Untergrund „hin und wieda a wengal gatschig“ sein könne. Mit Frittatensuppe, Innbachtaler Knödelteller und Bio-Tofu stellt der Bruck- Wirt in Pichl den Teilnehmern die nötigen Kohlehydrate für den 54- Bahnen-Marathon zur Verfügung.

Ewald Tkocz

© 2010-2017 Deutscher Frisbeesport-Verband e.V. (DFV)